Rhein-Weser-Germanen im 1. Jahrhundert vor Christus
Rhein-Weser-Germanen im 1. Jahrhundert vor Christus

Römische Siegelschlösschen waren eine kleine kuriose Konstruktion, um Behältnisse zu verschließen.

 

Oben:

Rekonstruktion eines Schiebers aus Köln; Buchsbaum

 

Unten:

Schlösschen aus Vindolanda, Knochen

 

 

 

 

 

Die Verwendungsweise der Schlösschen ist unklar. Die kleine Wachsplombe, die den Schieber arretiert, ist zu klein, um gesiegelt zu werden. Das spricht gegen eine Verwendung zur Sicherung von Waren oder Dokumenten.

Eine einzige Abbildung zeigt ein Siegelschlösschen.

Dieses befindet sich auf einem Leichenbrand-Körbchen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Werthmann